Diese Seite verwendet Cookies und sammelt statistische Daten in anonymisierter Form zu Analysezwecken.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Die Kindertagesstätten der Samtgemeinde Elm-Asse
  
Aktuelles
Laternenfest der KiTa Assewind
08.11.2019

Auch in diesem Jahr begann unser Laternenfest mit einem Gottesdienst in der St.Barbara-Kirche zu Wittmar. Pfarrer Maurer und das Kindergartenteam hatten einen besonderen Gottesdienst unter dem Motto des Teilens, in Anlehnung an die Geschichte des Heiligen Sankt
Martin, vorbereitet. In der gut gefüllten Kirche begrüßte KiTa-Leitung Birgit Härder alle Anwesenden und bedankte sich bei allen, die das Fest mit organisiert hatten und für die vielen Spenden und helfenden Hände. Pfarrer Maurer begleitete alle bekannten Laternenlieder auf der Gitarre. Die Kinder, Eltern und Gäste sangen mit großer Freude. Nach dem Gottesdienst konnten dann alle Laternen leuchten. Nächster Treffpunkt war das Feuerwehrgerätehaus der Wittmaraner Feuerwehr, die wie in jedem Jahr, den Umzug begleitete und den Verkehr sicherte. Aber es gab noch eine besondere Überraschung: Denn am Treffpunkt „Feuerwehr“ warteten 9 Mitglieder des ehemaligen Spielmannszuges Wittmar. Sie hatten sich bereit erklärt, für ihre Kinder und befreundeten Familien sich wieder einmal zusammenzufinden, um mit ihrer wundervollen Musik, den Umzug zu begleiten. Die Sensation war gelungen und noch lange war die Freude über ihren Auftritt zu spüren und wurde zum Gesprächsthema für alle... Ihr
musikalisches Können wurde sehr gelobt und ihr „Glück auf, Glück auf“ tönte durch das alte Bergmannsdorf. Daran konnte auch der leise
einsetzende Nieselregen nichts ändern. Am Kindergarten angekommen trafen sich alle im Außenbereich. Bevor alle Kindergartenkinder ein Gedicht und ein Lied nach der eingängigen Melodie „Atemlos" von Helene Fischer zum Besten boten, sprach der stellvertretende Bürgermeister Tommy Kanis noch seine Grußworte der Gemeinde an die Festgemeinde. Nach der Aufführung der Kinder, spielte der „alte“ Spielmannszug Wittmar noch 2 flotte Stücke.Und dann begann der Festreigen:
Der Förderverein der KITa Assewind war wie immer mit einem Grillstand dabei. Die Elternvertreter und andere Eltern halfen an den Getränke- und
Verzehrständen. Die Sozialassistentinnen boten den Kindern einen Tisch zum Perlen fädeln von Ketten und Armbändern an. Und im Gruppenraum
der Füchse wurden zauberhafte selbstgemachte Sachen bei einem Basar angeboten.
Voll war es in den Räumen der KiTa, viele interessante Gespräche wurden ausgetauscht und die gute Laune wurde in die Abendstunden getragen.
„Hand in Hand“ und „alle unter einem Dach“ – gemeinsam zusammen, so lassen sich schöne Feste feiern!

 
Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap | Kontakt
powered by leanact GmbH