Diese Seite verwendet Cookies und sammelt statistische Daten in anonymisierter Form zu Analysezwecken.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Die Kindertagesstätten der Samtgemeinde Elm-Asse
  
Projekte & Besonderheiten

Unsere Besonderheiten






Projekte

Musikzwerge↵

• Unsere Zwerge aller Kindergartengruppen, die in Musikzwerge eingeteilt sind, treffen sich in regelmäßigen Abständen, um gemeinsam zu singen, spielen, Spaß haben und zu musizieren.↵
• In kleinen Einheiten, die sich an den Jahreslauf und anderen Anlässen ergeben, erkunden sie die Welt der Lieder, Reime und erleben mit den Musikkater spielerisch die Musik mit allen Sinnen↵
• Die Einheiten haben einen festen Ablauf/ Struktur und werden mit bekannten und einem neuen Lied/Spiel pro Einheit ergänzt.↵
• Dieses kann an der Infowand im Foyer angesehen werden, das Stundenkonzept sowie bereits gesungene Liedertexte liegt auf dem Bistrotisch zur Einsicht aus.↵

Was durch Singen und Spielen alles gelernt werden kann:↵

• Durch Wiederholen der Lieder werden die Texte erlernt, mit Bewegungen umrahmt und das Gesungene kann schnell in Klatschen, Tanzen und viele andere Bewegungen umgesetzt werden↵
• Instrumente des Orff Instrumentarium kennen und bespielen lernen und freies und angeleitetes Begleiten selbst gesungener Lieder / Spiellieder↵
• die eigene Stimme entdecken↵
• hören und zuhören↵
• Musik spielerisch wahrnehmen↵
• Rhythmen und Melodien erfassen↵
• Musik in Bewegung umsetzen↵
• gemeinsam singen↵
• Klänge entdecken und selbst erzeugen↵
• Instrumente finden, erfinden und ausprobieren↵
• Musikstücke, Lieder und Spiele kennenlernen und mitsingen↵




Kindergarten plus - Persönlichkeitstrainingsprogramm der Deutschen Liga für das Kind für 4-5 jährige Kinder


 
Für den späteren Erfolg im Leben spielen nicht nur die geistigen Fähigkeiten eine große Rolle, viel mehr rückt die emotionale Intelligenz in den Vordergrund.
Die Kinder lernen in 13 Modulen viel über sich selbst und über Andere, was dazu führt, dass in unserer Einrichtung eine wertschätzende Haltung gelebt wird.
Die Kinder werden in ihren sozialen, emotionalen und geistigen Fähigkeiten gestärkt.
Einfühlungsvermögen, Frustrationstoleranz, Einsicht in eigene und andere Gefühle sowie Konfliktfähigkeit sind Fähigkeiten, die in diesem Projekt besonders gefördert werden.




Zausel entdeckt das Zahlenland

In diesem Jahr haben wir das Angebot vom Zahlenland für unsere Frösche neu gestaltet. Die erprobten Inhalte des Zahlenlandprojekts kombinieren wir nun mit neuen Einheiten zum Thema Sprache. Das Zahlenhaus sowie der Zahlenweg bringen den Vorschulkindern mathematische Inhalte, wie das Verinnerlichen der Zahlen im Raum bis zehn und die Zerteilung dieser, nahe. So wird eine Basis für den Mathematikunterricht geschaffen.
  Im Zahlenland treffen wir Zausel, die Quakschnute, und ihre Freunde mit denen die Kinder ihre phonologische Bewußtheit schulen. Spielerisch und mit Bewegung verknüpft werden so Grundfertigkeiten für den späteren Lese-Rechtschreiberwerb vertieft.




Konfliktlösung im Palaverzelt

Mediation im Kindergarten


Unter dem Namen „Palaverzelt“ ist von Herrn Prof. Dr. jur. Ansgar Marx in enger Zusammenarbeit mit unserem Kindergarten ein Konfliktschlichtungsritual für Kindergarten- und Grundschulkinder auf den Grundlagen der Mediation entwickelt worden.

Das Modell gibt Kindern Hilfen, Konflikte gewaltfrei zu lösen. Es hilft eigene Gefühle und die des anderen kennen zu lernen und ernst zu nehmen.Es geht darum anhand von einfachen Strukturen mit den Kindern Konfliktlösungen zu erarbeiten bei denen es keinen Verlierer gibt. Beide Konfliktparteien werden gehört, in ihrer Sicht auf den Konflikt respektiert und gemeinsam wird eine Lösung gesucht die für alle tragbar ist.

In aktiver Zusammenarbeit mit der Ostfalia - Hochschule für angewandte Wissenschaften (Fachbereich Soziale Arbeit) waren unsere Mitarbeiter an der Entwicklung der „Palaverzelt“-Materialien beteiligt. Das Modell wurde hier im Kindergarten mitentwickelt und ausprobiert.

Regelmäßig besuchen uns Studenten der Hochschule, um mit dem „Palaverzelt“ zu arbeiten. So werden Kinder, Studenten und Mitarbeiter gleichermaßen sicher in den Abläufen und das „Palaverzelt“ hat mittlerweile in allen Kindergartengruppen einen festen Platz im Alltag.




Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap | Kontakt
powered by leanact GmbH